Party DJ

PARTY DJ

PARTY DJ für mehr Infos bitte klicken.


PARTY DJ

Die Aufgaben eines PARTY-DJs sind recht überschaubar, aber sie müssen perfekt sitzen, denn hier geht es nur um Hits, Hits, Hits. Unerlässlich für jede gute Tanzveranstaltung ist der Party-DJ, vielen auch als klassischer Disk-Jockey bekannt. Ein Party-DJ sollte seine Musik aus dem FF kennen und ein breites Musikgenre abdecken.

Der Party-DJ hat im Gegensatz zum Event- oder Hochzeits-DJ nur die Aufgabe, die Massen auf der Tanzfläche zu halten. Die Musikrichtung oder ob man Blöcke spielt (Fachsprache: Mehr als 3 Songs hintereinander aus der gleichen Musikrichtung), ist dabei nicht unbedingt entscheidend. Hits, Hits und nochmal Hits lautet hier das Motto. Alles, was die Massen ausrasten lässt, muss gespielt werden. Dadurch ist die Musikauswahl einigermaßen beschränkt, da es nur eine begrenzte Auswahl an Mega-Hits gibt. Deshalb ist es wichtig das der Disk Jockey seine Höhepunkte den Uhrzeiten anpassen sollte. Zu bestimmten Uhrzeiten gehen Menschen gern hier ist es wichtig diese Leute kurz bevor Sie nachhause gehen wollen noch mal zu puschen um Sie noch lange zu halten. Somit halten Sie nicht nur Ihre Gäste länger bei Laune, sondern Sie verlängern damit auch automatisch die wahrgenommene Stimmung Ihrer Veranstaltung was sich auch im Feedback zur Party später äußert.

Die besseren Party-DJs haben ihre Erfahrungen in Großraumdiskos gesammelt. Die Schwierigkeit in diesen Diskotheken liegt darin, dass die Tanzfläche immer extrem voll sein muss. Zum einen schwitzen die tanzenden Gäste bei einer vollen Tanzfläche schneller und zum anderen, je mehr Leute tanzen, desto besser ist die wahrgenommene Stimmung. Tanzende Menschen bringen mehr Umsatz, da sie mehr trinken und je mehr Menschen dauerhaft tanzen, desto mehr Platz ist für weitere zahlungskräftige Gäste in der Diskothek vorhanden. Der wöchentliche Umsatz und somit die Wiederkehr der Gäste sind die wichtigsten Aspekte in einer Disko und dementsprechend relevant für den Joberhalt als DJ in einer Großraumdisko. Party-DJs, die diese Erfahrung nicht gemacht haben und diesem Druck nie ausgesetzt waren, werden eine Party musikalisch ganz anders aufbauen und eine Tanzfläche nur selten auf Dauer so voll halten können wie die DJs, die das praktisch verinnerlicht und über Jahre oder Jahrzehnte gelebt haben.

Anders als ein Club- beziehungsweise ein Electro-DJ oder ein RnB-DJ benötigt ein Party-DJ nicht unbedingt alle technischen Fähigkeiten, um Übergänge interessanter zu gestalten. Schaden kann es zwar nicht, sich mit verschiedenen Techniken auseinander zu setzen, aber es ist keine wesentliche Grundvoraussetzung, um ein guter Party-DJ zu werden. Viel wichtiger ist es, sein Musikrepertoire gut zu kennen und zu wissen, zu welcher Zeit ein Song die Tanzfläche füllt (Nicht jeder Song hat zu jeder Zeit die gleiche Wirkung beim Publikum.). Er sollte wie jeder gute Party-DJ mit musikalischem Content punkten. Ein weiterer wesentlicher Punkt ist, wie man Songs als Bridge zwischen verschiedenen Musikrichtungen einsetzt, diese Fähigkeit ist eine der wichtigsten, da ein Party-DJ die verschiedensten Musikrichtungen verbinden muss, ohne dass die Gäste in ihrem Flow unterbrochen werden. Denn hat man einmal einen Großteil der Gäste verloren, ist oft auch die Mega-Stimmung dahin. Neben der Musikauswahl und der Fähigkeit, Musikwünsche perfekt in sein DJ-Set zu integrieren, ist die Erfahrung des DJs ausschlaggebend für den Erfolg Ihrer Feier.

Profitieren Sie von unserem Know-how und buchen Sie wie der WDR2 Ihren Haus-PARTY-DJ bei uns.